Startseite
  Archiv
  Unsere Wohnung
  Bilder aus Gibside
  Europäischer Freiwilligendienst
  Meine Überlebenshilfen
  Gästebuch
  Kontakt

    frumbo
    - mehr Freunde

   Julias Fotos
   Meine Entsendeorganisation
   Meine Organisation in England
   Mein Verein ;-)

http://myblog.de/julia-goes-england

Gratis bloggen bei
myblog.de





Happy New Year!

So, gerade in Gibside zurueck und schon geht es wieder rund. Im Moment sitze ich gerade im College, ab dem 22. sind naemlich Examen. Eigentlich ist ansonsten nicht viel los, Christina und Pauline sind jetzt auch wieder da. Wiestke und ich waren am Wochenende noch alleine, wir haben viele Filme geguckt und nen Museum besucht. Gestern hatten wir auch frei und sind erstmal ans Meer gefahren, nach Whitley Bay, schon sehr nett alles. Tynemouth ist aber schoener, da muessen wir nochmal hinfahren.
Mit dem Internet laeuft im Moment alles schief, wir duerfen nicht mehr in die Stables Office, weil wir da angeblich nen Virus auf den Computer gepackt haben und der viele Dateien geloescht hat. So ein Schwachsinn, auf den National Trust Computern ist total der strenge Virusschutz, ich kann ja nicht mal auf die ICQ Seite oder so. Naja, wie das alles mit Emails und so werden soll, keine Ahnung. Unser Mentor Peter hat ne SMS geschrieben, dass wir kein Internet in unserer Wohnung haben duerfen, aber auf unsere Mail antwortet der nicht, wir werden also warten muessen, bis er Ende Januar kommt.
Tja, ansonsten hat meine Chefin kaum Arbeit fuer uns und deshalb arbeiten Wietske und ich jetzt oefters mal im Garten, Freitag zum ersten Mal. Hoffentlich regnet es dann nicht immer. Im Moment ist es naemlich realtiv kalt geworden, aber meine Mama hatte mir ja Skiunterwaesche gekauft ;-)
So, dann noch was Bloedes, Christina will frueher aufhoeren, wegen ihrem Freund, total bloed. Naja, sie wird wohl im Maerz nach Hause fliegen....

10.1.07 17:09


Knietief im Schlamm

Gestern haben wir wirklich draussen gearbeitet. Da Sandra und Phil beide freihatten, habe wir mit Jim gearbeitet, der sich dann auch gleich mal tolle Sachen fuer uns ausgedacht hat. Zuerst mussten wir so ne Art Anglerhosen mit angenaehten Gummistiefeln anziehen und damit in einen eiskalten Teich steigen und Gras rausrupfen. Wietske, tollpatschig wie immer, ist ausgerutscht und lag dann erstmal in der Bruehe. Ich war auch ein paar Mal kurz davor, hier ist es naemlich im Moment so stuermisch, dass man manchmal fast weggeweht wird.
Darum kippen hier auch reihenweise Baeume um, die dann natuerlich abtransportiert und kleingesaegt werden muessen (wohl eher in umgekehrter Reihenfolge). Naja, das war dann unser Job fuer den Nachmittag, also insgesamt ein sehr angenehmer Tag.
Mehr schreibe ich jetzt auch nicht, meine Arme tun naemlich hoellisch weh und ausserdem wackelt diese Holzhuette in der ich sitze sehr bedenklich.
Montag hat Wietske auch noch Geburtstag, wir muessen also gleich nochmal los und nen Geschenk kaufen.
13.1.07 13:59


Zuerst mal die wichtigen Neuigkeiten, ich kann jetzt ins Internet, toll! Wir haben nämlich jetzt nen Schlüssel fürs Büro und können da also auch abends hin. Wir müssen also nicht mehr 15 Minuten durch die Dunkelheit und Kälte latschen.

Deswegen habe ich auch fleißig Fotos hochgeladen, also mal bei photbucket.com gucken.

Und ganz besonders für Ninni noch dieses Foto:


20.1.07 19:20


Hallo zusammen

Wie gehts euch allen so? Damit sich hier nicht alles nur um Zahnpaste dreht, dachte ich, dass ich mal was Sinnvolles schreiben. Hm, gut gedacht, aber jetzt weiss ich gar nicht, was.

Also ich habe die ersten beiden Examen hinter mir, vorm Speaking war ich tierisch aufgeregt und beim Writing gabs nur bloede Themen, aber ich hoffe einfach mal, dass das geklappt hat.

Nach dem Examen hatten wir abends Karten fuer eine Ballettauffuehrung, da wir aber schon um elf morgens im College fertig waren, mussten wir einige Zeit totschlagen. Christina und ich sind dann erstmal ins Kino und haben uns The Queen angeguckt. Der Film laeuft hier eigentlich schon lange nicht mehr, im Kino sassen dann auch nur alte Omas, denen bei den ganzen Bildern von Dianas Tod fast die Traenen gekommen sind. Wir mussten uns das Lachen manchmal verkneifen, die hatten einfach alle so nen super Akzent und dann ist die Queen auch noch in genau so einem Landrover gefahren, den wir hier auch haben.
Danach hatten wir nur noch geschaetzte sechs Stunden Zeit, hehe.
Das Ballett war abends richtig gut, Schwanensee vom russichen Staatsballett aus Sibirien oder so. Das  Theatre Royal in Newcastle ist so richtig schon alt mit Balkonen und nem roten Vorhang. Wir sassen gaaaanz oben (wo es fuer uns bezahlbar war) und konnten also auf den Orchestergraben runter spucken, wenn wir denn gewollt haetten.
Ansonsten freue ich mich auf Besuch, fuer meine Eltern habe ich eben ein Appartment gebucht und die Ninni kommt ja schon ganz bald, das wird toll.
30.1.07 14:56





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung