Startseite
  Archiv
  Unsere Wohnung
  Bilder aus Gibside
  Europäischer Freiwilligendienst
  Meine Überlebenshilfen
  Gästebuch
  Kontakt

    frumbo
    - mehr Freunde

   Julias Fotos
   Meine Entsendeorganisation
   Meine Organisation in England
   Mein Verein ;-)

http://myblog.de/julia-goes-england

Gratis bloggen bei
myblog.de





hach =)

Jaja, anstatt den ganzen Tag alleine an den Staellen zu sitzen, hat sich hier mal wieder alles geaendert. Heute feiern die hier Erntedank, ich habe also die Kapelle mit Kuerbissen und so geschmueckt. Dann machen Leute hier nen "Fungi-Barbecue", also die sammeln Pilze in so lustigen Koerben und grillen dann, oder so ;-) Ich sitze jetzt grad mal wieder im Buero, muss Kommentare abtippen. Nebenbei hoere ich Einslive und lese den Arminia-Spielbericht. =) ich finds toll.
1.10.06 14:26


Hier weihnachtet es schon...

Kein Scherz, ich war gestern in Newcastle und da war in einem Kaufhaus schon alles auf Weihnachten dekoriert. Weihnachstkarten gab es ja schon, als ich hier angekommen bin, aber da lief Weihnachsmusik und überall waren Christbaumkugeln und Schoko-Weihnachtsmänner. (oder diese Pseudo-Rentier von Lindt, da haben die einfach den armen goldenen Osterhasen das Glöckchen weggenommen und nen Renter draus gemacht).

Ich habe diese Woche mal wieder sehr viele tolle Sachen gemacht, nur gearbeitet habe ich kaum ;-). Hehe, also ich war beim Harry-Potter-Schloss (und nein, ich bin auch keinem Besen geflogen, ich habe mich aufs Zaubern beschränkt). Das Schloss ist gar nicht so weit entfernt von hier, da haben die Szenen für die ersten beiden Filme gedreht. Innen war das alles total überfüllt, da standen Möbel von Ludwig XIV neben ausgestopften Hunden und Kinderbildern von kleinen Mädchen in Badeanzügen.


Gestern dann waren wir erst am Meer (jah, es ist wirklich mein erstes freien Wochenende hier) und dann noch im Kino. Eigentlich wollten wir noch in Newcastle shoppen, aber das war unmöglich, da waren einfach viel zu viele Menschen. Und die sahen alle gleich aus. Alles total dürre Mädchen, kurzer Rock mit knalliger Strumphose, Stiefel oder Ballerinas, Haare zwei Stunden mit dem Glätteeisen bearbeitet und natürlich Schmuck vom "Topshop". Allgemein waren die Leute alle total durchgestylt, wir mit unseren Allwetterjacken (ausnahmsweise konnte man Turnschuhe anstatt wasserdichte Boots anziehen, weil es die nacht über nicht geregnet hatte) kamen uns da schon "leicht" underdressed vor.

Das tut mir ja auch total leid, aber ich habe schon wieder total wenig Zeit, aber ich gelobe Besserung. Dann erfahrt ihr auch alle viel mehr. Ansonsten freue ich mich immer noch über Mails oder sonstigen Kontakt, auch wenn ich erst spät anworte, ich freue mich wirklich. 

 

8.10.06 17:49


Das englische Bier

Das englische Bier, ein abendfüllendes Thema. Ich bin bekannterweise nicht der richtige Ansprechpartner in Bierfragen, aber ich sehe es trotzdem als meine Pflicht an, alle die es immer noch wagen diesen Text zu lesen (die Kombination "Das englische Bier" und meine absolute Ahnungslosigkeit in Bezug auf Bier zum trotz), zu informieren.

Ja, worüber eigentlich) =) Neben den bekannten Lager und Guiness Bieren bekommt man in den Pubs natürlich auch Flaschen-Biere, aber die sind viel zu teuer. Alternative: im Supermarkt kaufen und dann in der Wohnung trinken. (geht nicht, weil halbe Stunde zu Fuss mit Bier im Schlepptau, ist nicht wirklich witzig).

Naja, also diese Frau, die von mir Deutsch lernen will (manche bezweifeln ja schon, dass ich das überhaupt noch beherrsche, mir eingeschlossen), also diese Frau wollte mir eine Freude machen und hat mir deutschtes Bier gekauft. Aldi und Lidl gibt es hier nämlich an jeder Ecke. Dabei raus kam dann das: 

 

Ich finde der Name und die Flasche sagen schon alles, aber vielleicht hats ja jemand schon probiert. (und es überlebt)

8.10.06 18:01


Hey Fellows!

Das sagen die hier immer...

Naja, also ich lebe noch, auch wenn ich mich schon ziemlich lange nicht gemeldet habe. Ich habe soo viele Mails, die ich noch beantworten will und komme nie ins Internet. Wir haben aber den Schuldigen mittlerweile gefunden, die britische Telekom kommt nicht in die Gaenge! Also alles genauso wie in Deutschland...

Ich sitze grad mal wieder im Buero, umgeben von Hunderten von Buechern, ich kann nicht mehr rausgehen. Am Sonntag ist naemlich hier ein Buecherflohmarkt und wir sollen die Buecher sortieren, aber das ist hoffnungslos (ist die Bibel non-fictional?????).

Ansonsten habe ich Sonntag frei, ich versuche dann mal den Platz am Computer zu ergattern (die Anderen wollen naemlich auch immer) und dann gibts auch mehr zu berichten und natuerlich auch die Antworten auf die lieben Mails!

19.10.06 12:47


Ich habe heute (Sonntag) frei, also endlich mal Gelegenheit was zu schreiben. Es ist ja nicht so, dass ich keine Lust oder keine Zeit zum Schreiben habe (mein Tagebuch ist schon halb voll), aber ich komme einfach nie ins Internet. Ich hatte schon öfters angefangen, aber wenn ich dann ne Woche später oder so poste, dann ist das ja schon wieder total veraltet.

Naja. Wo fange ich an? Ich habe mittlerweile noch mehr von Nordengland gesehen, ich war ganz kurz am Hadiran’s Wall, dann an einer uralten Abtei und am größten Wasserreservoir im Norden. Die Ausflüge organisiert immer Sandra, das ist die Chefin der anderen beiden Freiwilligen, die im Garten arbeiten. Die ist total witzig, sehr klein und immer am Frieren (also noch viel mehr als ich). Die fährt z.B. jetzt schon mit Handschuhen Auto und hat ne warme Felljacke an. Das hängt wohl damit zusammen, dass die Veganerin ist, sehr komisch.

Dann habe ich diese Woche noch „Gibside Promotion“ in Newcastle gemacht. Hört sich interessanter an, als es war. Im Endeffekt standen Catherine (die arbeitet hier im Visitor Service) und ich den ganzen Tag mitten in einem Shoppingcentre und haben versucht, neue Mitglieder für den National Trust zu werden. Die Leute waren natürlich alle zum Shoppen da, wenn einer Notiz von uns genommen hat, dann um uns nach der nächsten Toilette zu fragen. Das lag wohl aber auch daran, dass Catherine absolut keine Lust dazu hatte und mich die Leute hier sowieso nicht verstehen.

Ansonsten habe ich hier schon viel gelernt:

- Kutschen restaurieren (das sieht absolut lächerlich aus, wenn man sich nen Staubsauger um den Rücken schnallen muss)

- Gepäck auf engstem Raum transportieren, d.h. im Buggy (manche der Brownies haben für ein Wochenende genauso viel Gepäck wie ich für ein Jahr)

- Schlaglöcher umfahren (der Buggy ist eindeutig nicht für Querfeldeinrennen geeignet)

- Oldtimer können keine matschigen Hügel hochfahren (die Braut musste leider aussteigen und mit ihren weißen Schuhen durchs nasse Gras latschen, weil der Oldtimer nicht auf die Avenue hochfahren konnte)

- Ferien sind doch immer noch das Beste (ich habe nämlich jetzt eine Woche Herbstferien, im Prinzip also einfach nur eine Woche kein College)

- Fußballfans sind alle gleich (unser Mentor Peter Brabban wollte mir doch weiß machen, dass die englischen Fans viel friedvoller seien als Holländer, Franzosen und Deutsche, hallo???)

- Traue niemals alten Omas und Opas (Wietske und ich haben zwei Tage lang Bücher für den Bücherflohmarkt in Kategorien sortiert, nur um dann festzustellen, dass denen das total egal ist, die machen das eh nochmal) à bei der Gelegenheit: Würdet ihr die Bibel als Sachbuch einordnen? Wietske war nämlich für die Kategorie „History fiction“

- Geschirrspülen (jaahh, ich habe den ganzen Nachmittag im Tearoom den Tellerspüler gespielt)

Dann werde ich Anfang November noch ins Fußballstadium gehen und mir ein Spiel von Newcastle United angucken. Peter Brabban hat mir schon ein paar Fangesänge beigebracht, aber die sind eher simpel (nicht, das ich die Fans beleidigen will, aber einfallsreich sind die wohl nicht, mehr so: „Geordies, Geordies“ In englischen Stadien gibt es übrigens keine Stehplätze, wird also ein teures Vergnügen. Wir hatten die Wahl zwischen englischer Premierleague und europäischen Spitzenfußball ;-) Also UEFA Cup, aber die spielen nur in Frankfurt und gegen einen spanischen Verein. 

22.10.06 13:51


Hallo zusammen,

ich habe es mittlerweile aufgeben, hier irgendwelche Bilder hochzuladen, das klappt sowieso nie.

Also schaut einfach mal auf photobucket.com, in die Suchleiste julia-goes-england eingeben.

29.10.06 12:42


Was geht bei euch denn so? Alle schwer beschaeftigt, mit feiern oder schon wieder im Lernstress?
Wietske hat dieses Wochenende drei Freundinnen zu Besuch, die belagern unser Wohzimmer und machen komische Sachen wie Massagen mit heissen Steinen.
Christina und ich waren etwas geschockt von dieser Samstag-Abend-Gestaltung und haben uns dem Becks Bier gewidmet.
Vielleicht haetten wir uns einfach in den Tiefschlaf trinken sollen, dann haetten wir die lauten Kinder nebenan nicht gehoert, die haben die Zeitumstellung naemlich einfach ignoriert und waren anstatt um sieben schon um sechs wach.
Heute wollen wir dann mal die Vorteile des liberalen Englands ausnutzen und shoppen gehen (ja, es ist Sonntag), die Supermaerkte haben unter der Woche bis zehn auf, die grossen sogar rund um die Uhr. Wir werden wohl mal den hiesigen IKEA erkunden und saemtliche Dominosteine und Zimtsterne des Lidls aufkaufen.
29.10.06 12:51





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung