Startseite
  Archiv
  Unsere Wohnung
  Bilder aus Gibside
  Europäischer Freiwilligendienst
  Meine Überlebenshilfen
  Gästebuch
  Kontakt

    frumbo
    - mehr Freunde

   Julias Fotos
   Meine Entsendeorganisation
   Meine Organisation in England
   Mein Verein ;-)

http://myblog.de/julia-goes-england

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich bin wieder zurueck in Gibside, wenn auch verspaetet und angenervt. Das englische Bahnsystem scheint genauso grosser Mist zu sein, wie das deutsche. Auf dem Hinweg hat alles einigermassen geklappt, aber der Rueckweg war nicht besonders lustig. Nachdem die ersten beiden Zuegen problemlos geklappt hatten, konnten wir dann aus Carlisle keinen Zug mehr nach Newcastle kriegen, irgendwelche Schienenarbeiten. In Hexham mussten wir dann also in einen Bus umsteigen (der stinkene besoffene Mann aus dem Zug sass gluecklicherweise etwas weiter weg) und nach Newcastle tuckern. Super. Da mussten wir dann noch ziemlich lange auf einen Bus nach Gibside warten und es war eisig kalt.
Das Wetter spielt hier naemlich gerade total verrueckt, es hat doch wirklich geschneit, kurz nachdem wir im T-Shirt draussen waren.
Das Seminar war ganz okay, aber ich bin echt fast eingeschlafen. Nach einer schlaflosen Nacht im Zehner-Schlafraum konnte ich morgens um neun bei "Policies and Procedures" wirklich nur mit Muehe meine Augen offen halten. Die zweite Nacht war besser, aber auch nur weil Christina noch ein zweites Paar Ohrstoepsel hatte.
Jetzt bin ich zurueck und Christinas letzte Woche bricht morgen an. Wir sollten schonmal ausereichend Taschentuecher kaufen, die kann ich dann auch gleich mal hierfuer benutzen:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,472323,00.html 

19.3.07 20:04


Ich habe gerade mit Erschrecken festgestellt, wie lange ich schon nicht mehr geschrieben habe, also sorry dafuer. Ich war aber auch schwer beschaeftigt in der letzten Zeit. Christinas Zeit ist schon fast um, wir versuchen im Moment immer so viel wie moeglich zu unternehmen. Die Freiwilligen fuer naechstes Jahr werden schon ausgesucht, wahrscheinlich drei Deutsche. Nicht so wirklich toll, weil dann reden die ja den ganzen Tag nur deutsch, naja, aber deren Problem. ;-)
Diese Woche hatte ich fast jeden Tag Meetings, die neue Saison hat ja gerade angefangen und da ist jede Menge zu tun. Ich habe jetzt auch Arbeitshosen und Stahlkappenschuhe, jetzt kanns also richtig losgehen.
Ab morgen gehts in den Lake Distric zum Betreuer Seminar. Die Landschaft da soll malerisch sein, aber ich glaube nicht, dass wir davon viel sehen werden, unser Programm sieht ziemlich voll aus. Z.B.: "How to feed your volunteers" oder "Am I a good leader". Jaja, das hoert sich ja spassig an.
Die "newts" sind am Wandern im Moment, (meine Eltern meinten in Deutschland auch), also Kroetenwanderung zu den Teichen. Hier in Gibside darf man nachts nicht mehr ohne Taschenlampe raus und Autos sind in der Dunkelheit auch nicht erlaubt. Wir waren gestern mit unseren Nachbarn draussen und haben auch wirklich kleine Molche gesehen, aber die sind jetzt nicht so wirklich mein Fall. Krabbelig, kurze Beine, brrrr. Naja, die Anderen waren begeisters und fanden die total suess. Kroeten haben wir nicht gesehen, ist wohl im Moment noch zu kalt.
15.3.07 19:59


Heul Heul Heul

For the protection of National Trust Staff and Services access to this World Wide Web Location has been blocked. If you have a business requirement to access this location please complete a Change Request Form, which may be found on the Intranet under Business Improvement, ISS, Change Request Form, and submit it via your line Manager to the ISS Service Desk. Thank you for your co-operation.  

Blöder, blöder National Trust! Auf deren Computern ist ja total der strenge Virusschutz drauf, aber bis jetzt konnte ich mit meinem Laptop immer auf ICQ zugreifen, aber das geht jetzt auch nicht mehr, ist echt mal zum Heulen. Das können die doch echt mal nicht machen.....

Hat irgendwer ne Ahnung, ob ich da doch irgenwie drauf kann????

3.3.07 22:56


Besuch von Ninni

Ja, sie hat sich wirklich ueber den grossen Teich und mitten in die Wildnis von Gibside gewagt ;-)
Naja, so schlimm wars dann glaube ich doch nicht, wir haben viele tolle Sachen gemacht, Fotos koennt ihr bei www.photobucket.com sehen.
Wir haben naemlich die gesamte Umgebung erkundet, erst ans Meer und dann noch Grossstadtluft geschnuppert in Durham und York, beides besonders schoene alte Staedte. Da haben wir dann auch besonders einfallsreiche Karten geschrieben, sind schon welche davon angekommen?????

Jetzt ist sie zurueck in Emden und hat den ganzen Regen hier gelassen, wirklich nicht schoen im Moment.
Ansonsten wirds hier wirklich nicht langweilig, erst haben die hier eine vermeintliche Handgranate gefunden, die sich dann als blosse Huelle herausstellte, und heute haben die einen verrueckten Mann mit einem Samuraischwert hier gesucht, aber der war dann doch woanders. Wo bin ich bloss gelandet?

27.2.07 21:03


Ach ja, neue Farbe hier, war mal an der Zeit, wurde mir doch etwas zu gelb. Aber das ist glaube ich noch nicht Endloesung, mal sehen, was mir noch so einfaellt.

12.2.07 13:25


Wieder zurueck

Nach einer aufregenden Woche in Schottland bin ich jetzt wieder zurueck in Gibside und ersmal fast erforen. Unsere Wohnung war so kalt, dass man im Wohnzimmer den Atem sehen konnte. Gestern Abend habe ich dann auch nur mit total vielen Klamotten an und jeden Menge heissem Tee ueberstanden. (Bleoderweise kam The Day After Tomorrow im Fernsehen, davon wurde mir nur nocj kaelter )
Aber jetzt zu Schottland, war sehr nett, aber kein Schnee. Zuerst war ja das Seminar an der Westkueste, in Largs. Wir haben wieder in dem Sporthotel "Sports Scotland" gewohnt. Alle sehr sportlich da, beim Essen sassen wir dann auch immer nur mit Sportlern in einem Raum und wir haetten jede Menge Sport machen koennen. Naja, ausser essen und Kaffeepausen haben wir aber kaum was gemacht, die Trainer hatten irgendwie nicht so den Plan.
Am Donnerstag sind wir dann weiter nach Edinburgh, da haben wir dann zusammen mit den anderen beiden Maedels vom National Trust in Yorkshire bis Sonntag in einer Wohnung gewohnt. Total toll, die war mitten in der Stadt und wir konnten sogar die Burg sehen!
Wir haben uns die ganzen typischen Touristenplaetze angeguckt und noch viel mehr, die Stadt ist total schoen. Mit dem Nachtleben hatten wir etwas Pech, am Samstag war naemlich  6-Nations Rugby Dingsbums, naja, auf jeden Fall war die Stadt voll mit betrunkenen Wales-Fans, nicht so wirklich nett. Wir haben dann aber doch noch einige gute Pubs gefunden, aber die Disko war so richtig schlecht.

Jetzt arbeite ich eigentlich gerade (deshalb auch keine Umlaute, bin naemlich im Buero), die naechsten zwei Wochen basteln Wiestke und ich Vogelfutterzeug mit Kindern, aber schlauerweise sind diese Woche noch gar keine Ferien, es kommt also eh keiner. So, mir solls egal sein,
12.2.07 13:23


Hallo zusammen

Wie gehts euch allen so? Damit sich hier nicht alles nur um Zahnpaste dreht, dachte ich, dass ich mal was Sinnvolles schreiben. Hm, gut gedacht, aber jetzt weiss ich gar nicht, was.

Also ich habe die ersten beiden Examen hinter mir, vorm Speaking war ich tierisch aufgeregt und beim Writing gabs nur bloede Themen, aber ich hoffe einfach mal, dass das geklappt hat.

Nach dem Examen hatten wir abends Karten fuer eine Ballettauffuehrung, da wir aber schon um elf morgens im College fertig waren, mussten wir einige Zeit totschlagen. Christina und ich sind dann erstmal ins Kino und haben uns The Queen angeguckt. Der Film laeuft hier eigentlich schon lange nicht mehr, im Kino sassen dann auch nur alte Omas, denen bei den ganzen Bildern von Dianas Tod fast die Traenen gekommen sind. Wir mussten uns das Lachen manchmal verkneifen, die hatten einfach alle so nen super Akzent und dann ist die Queen auch noch in genau so einem Landrover gefahren, den wir hier auch haben.
Danach hatten wir nur noch geschaetzte sechs Stunden Zeit, hehe.
Das Ballett war abends richtig gut, Schwanensee vom russichen Staatsballett aus Sibirien oder so. Das  Theatre Royal in Newcastle ist so richtig schon alt mit Balkonen und nem roten Vorhang. Wir sassen gaaaanz oben (wo es fuer uns bezahlbar war) und konnten also auf den Orchestergraben runter spucken, wenn wir denn gewollt haetten.
Ansonsten freue ich mich auf Besuch, fuer meine Eltern habe ich eben ein Appartment gebucht und die Ninni kommt ja schon ganz bald, das wird toll.
30.1.07 14:56


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung